Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Neuer DIHK-Präsident - Wowereit würdigt die Wahl Eric Schweitzers

Pressemitteilung vom 20.03.2013

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat Eric Schweitzer zu dessen Wahl zum Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) gratuliert und seine Berufung als „Zeichen der Wertschätzung der Bundeshauptstadt und Gewinn für Berlin“ bezeichnet. Die DIHK-Vollversammlung hatte den 47-jährigen Unternehmer und Berliner IHK-Präsidenten am Mittwoch zum Nachfolger von Hans-Heinrich Driftmann gewählt.

Wowereit: „Ich gratuliere Eric Schweitzer zu seiner Wahl. Die Mitglieder der DIHK-Vollversammlung haben damit eine zukunftsweisende Entscheidung für die deutsche Wirtschaft getroffen. Mit Eric Schweitzer steht nun eine versierte Persönlichkeit an der Spitze der Kammerorganisation, die über beste Referenzen verfügt. Als Chef eines der bedeutendsten Unternehmen der Recyclingbranche weltweit und Präsident der zweitgrößten Industrie- und Handelskammer in Deutschland hat Schweitzer Erfahrungen gesammelt, die ihm im neuen Amt persönlich, aber damit auch der gesamten deutschen Wirtschaft zugutekommen werden. Bereits als Berliner IHK-Präsident hat er sich intensiv an der politischen Diskussion beteiligt und mitgeholfen, den Wirtschaftsstandort Berlin weiter nach vorn zu bringen. Künftig wird er sich meinungsstark in die Bundespolitik einmischen. Als Berlinerinnen und Berliner freuen wir uns, dass 82 Jahre nach dem Rücktritt des legendären Franz von Mendelssohn vom Amt des Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelstages nun wieder ein Berliner dem Dachverband der Kammerorganisation vorsteht. Seine Wahl ist also auch ein Gewinn für Berlin, denn Schweitzer wird weiterhin den Anliegen seiner Heimatstadt Berlin Gehör verschaffen.“