Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Wowereit zur Vergabe des Großen Berliner Kunstpreises an den Architekten Florian Beigel

Pressemitteilung vom 16.03.2013

Sperrfrist: Montag, 18. März 2013, 5 Uhr
(frei für Montags-Ausgaben)

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, übergibt am 18. März 2013 in der Akademie der Künste den Großen Berliner Kunstpreis an den in London lebenden Architekten Prof. Florian Beigel (Wort-Bild-Termin 20 Uhr – Pariser Platz 4, 10117 Berlin. Eine Anmeldung ist bei der Akademie der Künste per E-Mail an presse@adk.de oder per Telefon unter 030/ 200 57-1514 erforderlich) .

Vorab sagte Wowereit: „Beigels Werk und noch mehr sein architektonisches Denken machen auf neue Weise sensibel für die Wichtigkeit der Ideen und Anschauungen, die dem späteren Baugeschehen vorangehen müssen. Berlin ist ein wunderbarer Platz, neu und grundlegend über die Architektur als Kunst- und Lebensform nachzudenken. Berlin ist eine international orientierte, weltoffene Metropole, eine Stadt der Architektur und ein herausragendes Zentrum universitärer Lehre. Deshalb passt der Träger des Großen Kunstpreises Berlin 2013 wie kaum ein anderer zu unserer Stadt. Florian Beigel wirkt in der unserer Stadt besonders verbundenen Metropole London, er hat wichtige Bauwerke geschaffen, und seine Entwürfe leben von einer großen Nähe von Lehre und Praxis. “

Die Akademie der Künste veranstaltet am 18. März, dem Jahrestag der Revolution von 1848, die Verleihung des „Kunstpreises Berlin – Jubiläumsstiftung 1848/1948“ in sechs Sektionen. Dem Turnus der Sektionen folgend wird der „Große Preis“ in diesem Jahr in der Sparte Baukunst vergeben.

- – -