Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Wowereit eröffnet Ausstellung „Heimat Großsiedlung – 50 Jahre Gropiusstadt“: „Attraktive Heimat und Beispiel für andere Großsiedlungen“

Pressemitteilung vom 22.10.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit eröffnet am Montag, 22. Oktober 2012, um 18 Uhr in der Forum Factory, Besselstraße 13-14 in 10969 Berlin, in Anwesenheit von degewo-Vorstandsmitglied Frank Bielka und des langjährigen Senatsbaudirektors Hans Stimmann die Ausstellung „Heimat Großsiedlung – 50 Jahre Gropiusstadt“, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Neuköllner Quartiers thematisiert (Wort-Bild-Termin).

Wowereit: „Vor fünfzig Jahren legte Willy Brandt den Grundstein für ein neues Stadtquartier. Die Gropiusstadt war ein zukunftsweisender Entwurf aus der Feder eines großen Bauhaus-Architekten. Durch den Bau der Mauer mussten die Pläne massiv geändert werden, wodurch das Quartier zwischenzeitlich zum Symbol sozialer Probleme wurde. Doch die Gropiusstädter, die Schulen vor Ort, die sozialen Einrichtungen, das Bezirksamt Neukölln und nicht zuletzt das Quartiersmanagement und Wohnungsgesellschaften wie die degewo haben gemeinsam viel erreicht, um die Gropiusstadt zu einem lebenswerten Kiez und einer attraktiven Heimat zu machen. Die Ansätze zur Weiterentwicklung der Gropiusstadt gelten vielen Experten heute als beispielhaft für die zukunftsfähige Gestaltung einer Großsiedlung. Ich wünsche der Gropiusstadt für die Zukunft weiterhin eine gute Entwicklung.“

- – - – -