Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: Berlin beim Wirtschaftswachstum auf Platz 1 – positive Auswirkungen auf Beschäftigungsentwicklung

Pressemitteilung vom 24.09.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Im ersten Halbjahr 2012 ist das Bruttoinlandsprodukt in Berlin um 1,8 Prozent gestiegen. Der Wirtschaftsstandort Berlin setze damit seinen Aufholkurs weiter fort, sagte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit: „Die aktuellen Zahlen bestätigen die guten Ergebnisse der vergangenen Jahre.“ Berlin liegt bei der Wachstumsrate auf dem ersten Platz vor Baden-Württemberg und Niedersachsen mit jeweils 1,6 Prozent. Im Bundesdurchschnitt wurde lediglich ein Wachstum von 1,1 Prozent erreicht.

Wowereit: „Die Berliner Wirtschaft ist in guter Verfassung. Trotz Wirtschafts- und Finanzkrise legt unsere Wirtschaftsleistung so stark zu wie nirgendwo sonst in Deutschland. Das ist eine gute Nachricht für Unternehmen und Beschäftigte.” Die Wirtschaft in Berlin wird nach Einschätzung Wowereits im gesamten Jahr 2012 auf Wachstumskurs bleiben und den positiven Trend der vergangenen Jahre fortsetzen, selbst wenn die Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte nachlassen sollte. Besonders positiv sieht der Regierende Bürgermeister, dass mit dem anhaltenden Wirtschaftswachstum viele neue Arbeitsplätze entstehen: „Im Juni gab es in Berlin gut 40.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mehr als ein Jahr zuvor, das entsprach einem Anstieg von 3,5 Prozent. Damit ist auch die Beschäftigung im Ländervergleich am stärksten in Berlin gewachsen.”

Die Wachstumsdaten im Detail finden Sie in der Erklärung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg im Internet unter http://www.statistik-berlin-brandenburg.de/pms/2012/12-09-24.pdf.

- – -