Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit empfängt Berliner Teilnehmer der Olympischen Spiele in London – Dank an Istaf-Veranstalter

Pressemitteilung vom 28.08.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, gibt am Mittwoch, 29. August 2012, um 13.00 Uhr im Wappensaal des Berliner Rathauses einen Empfang für die Athletinnen und Athleten aus Berlin, die an den Olympischen Spielen in London teilgenommen haben (Wort-Bild-Termin).

Wowereit: „Es liegt mir besonders daran, unseren Medaillengewinnern und Olympiasiegern auch persönlich zu gratulieren. Alle unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Sportmetropole Berlin sympathisch und würdig in unserer Partnerstadt London vertreten. Ich bin sicher, dass die Erfolge der Berliner Athleten auch neue Impulse für den Sport in unserer Stadt gesetzt haben.“ Er freue sich, sagte der Regierende Bürgermeister weiter, auf das das Internationale Stadionfest Berlin (Istaf) am 2. September: „Ich finde es großartig, dass es den Veranstaltern gelungen ist, alle deutschen Medaillengewinner im Berliner Olympiastadion an den Start zu bringen.“ Das diesjährige Istaf werde damit eine hochkarätige Leichtathletikveranstaltung, die hoffentlich auch über den engeren Kreis der Leichtathletik-Fans breites Interesse finden werde.

47 Berliner Athletinnen und Athleten gehörten bei den 30. Olympischen Spielen zur deutschen Mannschaft und vertraten den Berliner Sport in der Partnerstadt London. Insgesamt errang das deutsche Team elfmal Gold, 19 Mal Silber und 14 Mal Bronze. Zwei Olympiasiege steuerten der Berliner Diskuswerfer Robert Harting sowie die Berliner Beachvolleyballer Julius Brink und Jonas Reckermann bei. Berliner Sportler trugen mit neun der insgesamt 44 deutschen Medaillen zum Erfolg des deutschen Teams bei.

Die Berliner Athletinnen und Athleten der Paralympischen Spiele, die am Mittwoch mit ihren Wettkämpfen beginnen, werden nach dem Ende der Paralympics ebenfalls mit einem Empfang im Berliner Rathaus geehrt.

- – -