Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit beglückwünscht Inge Deutschkron zum 90. Geburtstag – Festveranstaltung im Berliner Rathaus

Pressemitteilung vom 22.08.2012

Sperrfrist: 23. August 2012, 5.00 Uhr
(frei für Donnerstag-Ausgaben)

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Autorin Inge Deutschkron feiert am 23. August ihren 90. Geburtstag. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat gratuliert.

Wowereit: „Inge Deutschkron gehört zu den großen und wichtigen Persönlichkeiten unserer Stadt. Ich empfinde tiefen Respekt besonders dafür, wie Inge Deutschkron über ihre Verfolgung durch die Nationalsozialisten spricht und über das, was sie in ihrer Jugend in Berlin erlebt und erlitten hat. Sie hat es zu ihrer Lebensaufgabe gemacht, ihre Lebensgeschichte und die Geschichte ihres Überlebens vor allem den nachwachsenden Generationen zu erzählen und an die mutigen Menschen zu erinnern, die NS-Verfolgten geholfen haben.“

Ohne Frau Deutschkrons Engagement, so Wowereit weiter, gäbe es weder das Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt noch die Gedenkstätte Stille Helden: „Inge Deutschkron hat durch ihr Vorbild viele Menschen zum Engagement für eine demokratische und weltoffene Gesellschaft angestiftet. Ihr Ziel, alles zu tun, um zu verhindern, dass vergleichbares Unrecht jemals wieder geschieht, ist das Ziel aller in unserer Gesellschaft, die sich tagtäglich für die Bewahrung der Freiheit einsetzen und die Gesicht zeigen gegen Antisemitismus und Rassismus, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus.“

Gemeinsam mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand organisiert der Regierende Bürgermeister von Berlin am Montag, 27. August 2012, um 19 Uhr im Festsaal des Berliner Rathauses eine Festveranstaltung zu Ehren von Inge Deutschkron (Wort-Bild-Termin). Neben Wowereit spricht der Historiker Norbert Frei von der Friedrich-Schiller-Universität Jena, und es singt der Hans-Eisler-Chor Berlin.

Inge Deutschkron bekam 2002 den Verdienstorden des Landes Berlin. 2008 wurde ihr die Louise-Schroeder-Medaille des Landes Berlin verliehen.

- – -