Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Lange Nacht der Museen im Berliner Rathaus

Pressemitteilung vom 22.08.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Auch das Berliner Rathaus wird sich wieder an der Langen Nacht der Museen beteiligen, diesmal am kommenden Sonnabend, 25. August 2012. Von 18.00 Uhr bis um 2.00 Uhr des Folgetages stehen die Türen des Rathauses für Besucherinnen und Besucher offen. Der Eintritt ist frei. Der Rundgang führt durch den Säulensaal, den Festsaal, den Wappensaal, den Senatssitzungssaal und durch die Amtsräume des Regierenden Bürgermeisters.

Um 18.00 Uhr eröffnet der Trompeter Ronan Moris mit einer Trompetenfanfare auf der Haupttreppe das Programm. Das Ensemble „Ja ka Scha“ begleitet danach die 31. Lange Nacht der Museen im Berliner Rathaus. Im Festsaal erklingen Zigeunerweisen, russische Romanzen, Tangos der 20-er Jahre, Klezmer und ungarischer Csárdás.

Auf der Galerie des Foyers ist die Ausstellung „Eine Zukunft für unsere Vergangenheit – Archäologie und Stadtplanung in Berlin“ zu sehen, die dort anlässlich des Stadtjubiläums „775 Jahre Berlin“ bis zum 28. Oktober 2012 gezeigt wird.

Der Säulensaal beherbergt die Dauerausstellung „Berlin in Gips 1790-1850“ mit Skulpturen aus den Sammlungen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und der Nationalgalerie; im Wappensaal liegt das Goldene Buch von Berlin aus.

Abgerundet wird das Programm mit einem Angebot preiswerter Speisen und Getränke vom „BildungsWerk in Kreuzberg GmbH“ im Festsaal.

Das ausführliche Programm im Berliner Rathaus finden Sie hier. Das vollständige Programm der „Langen Nacht der Museen“ finden Sie unter http://www.lange-nacht-der-museen.de/.

- – -