Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit beglückwünscht Peter Eisenman zum 80. Geburtstag

Pressemitteilung vom 10.08.2012

Sperrfrist: 11. August 2012, 05.00 Uhr
(frei für Sonnabend-Ausgaben)

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der renommierte US-Architekt Peter Eisenman feiert am Samstag seinen 80. Geburtstag. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat dem Schöpfer des Denkmals für die ermordeten Juden Europas gratuliert.

Wowereit: „Peter Eisenman hat das Gesicht Berlins als Metropole moderner Architektur wesentlich mitbestimmt. Sein wichtigstes Werk in unserer Stadt ist das Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Es ist prägend geworden für die Mitte Berlins. Eisenman hat sich im Vorfeld vielfältigen Debatten gestellt. Heute herrscht Einigkeit, dass er eine dem Holocaust angemessene künstlerische Form gestalteten Gedenkens gefunden hat. Damit hat Eisenman Herausragendes für Berlin und für Deutschland geleistet. Dafür gebührt ihm unser Dank.“

Der Regierende Bürgermeister wies ferner auf die große Zahl weiterer Projekte hin, die der Star-Architekt bereits seit den 80er Jahren in Berlin verwirklicht hat: „Dazu zählt auch das Haus am Checkpoint Charlie, in dem heute das Mauermuseum untergebracht ist. Damit hat Eisenman an einem historischen Ort einen architektonischen Eckstein gesetzt, der die künftige Gestalt dieses Platzes wesentlich mitbestimmen wird.“

- – -