Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: Berlin-Tourismus legt international weiter zu – Zuwachs bei ausländischen Gästen mit Spitzenwert

Pressemitteilung vom 10.08.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

In der ersten Hälfte des Jahres sind mehr als fünf Millionen Menschen als Touristen nach Berlin gekommen. Das geht aus der heute vorgelegten Halbjahresbilanz des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg hervor. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hebt dabei besonders den Zuwachs von Gästen aus dem Ausland positiv hervor.

Wowereit: „Mit einer Zuwachsrate von 12,8 Prozent bei ausländischen Gästen liegt Berlin vor Metropolen wie Paris mit sechs oder Madrid mit neun Prozent. Daran ist erkennbar, dass die Berliner Tourismusbranche international für die Zukunft noch großes Potenzial hat, das bisher noch nicht ausgeschöpft ist.”

Die Daten zeigten, so Wowereit, den bisherigen Erfolg der Berliner Tourismuspolitik: „Diese hervorragenden Zahlen verdanken wir dem Engagement aller Akteure der Branche. Aber insbesondere mit Blick auf die europaweiten Schwierigkeiten mit dem Euro dürfen wir mit unseren Anstrengungen nicht nachlassen.” Der Wettbewerb sei international sehr hart, sagte der Regierende weiter, und bei den absoluten Besucherzahlen könne Berlin mit anderen Metropolen noch nicht Schritt halten. Trotzdem erweise sich einmal mehr, wie attraktiv Berlin als offene, tolerante und historisch ebenso wie kulturell interessante Metropole weltweit gesehen werde.

Zwischen Januar und Juli 2012 wurden mehr als 1,8 Millionen ausländische Gäste in Berlin gezählt. Die Werte für Touristen aus dem Inland stiegen um zehn Prozent auf über 3,2 Millionen Gäste. Die Erklärung des Amts für Statistik mit sämtlichen Daten finden Sie im Internet unter der Adresse http://www.statistik-berlin-brandenburg.de/pms/2012/12-08-10.pdf.

- – -