Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Ausbildungsplatzsituation: Wowereit lobt Berliner Unternehmen und Betriebe – Appell an Jugendliche

Pressemitteilung vom 10.07.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

In Berlin sind nach Angaben von Industrie- und Handelskammer sowie Handwerkskammer noch mehr als 1500 Lehrstellen unbesetzt. „Wir haben in Berlin derzeit eine sehr gute Ausbildungsplatzsituation“, sagte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit. Sein Appell an die Jugendlichen: „Bewerben Sie sich! Wer noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche hat, hat jetzt gute Chancen, einen passenden Beruf zu finden. Die Betriebe suchen noch nach jungen Leuten.“

Die sinkenden Schülerzahlen seien ein wesentlicher Faktor, aber auch die Wirtschaft habe ihre Hausaufgaben gemacht, so Wowereit: „Unternehmen und Betriebe bieten erfreulicherweise mehr Ausbildungsplätze an, sogar mehr als die zugesagten zusätzlichen 600 Plätze. Die Zeichen der Zeit sind erkannt, die Wirtschaft hat verstanden, dass sie vor dem Hintergrund zunehmenden Fachkräftemangels selber initiativ werden und ausbilden muss.“

Dabei komme es nach wie vor auf Qualität an, sagte der Regierende weiter, aber fehlende Fertigkeiten seien nicht mehr unbedingt ein Ausschlussgrund: „Arbeitsagentur und Kammern haben gemeinsam Programme aufgelegt, um Jugendliche nachzuqualifizieren, die Probleme mit dem Übergang von der Schule in die Arbeitswelt haben.“

Ausbildungsplatzangebote finden Sie auf den Seiten http://www.hwk-berlin.de/lehrstellenboerse und http://www.ihk-lehrstellenboerse.de.

- – -