Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berlin überschreitet 3,5-Millionen-Grenze – Wowereit: „Bevölkerungswachstum beweist Attraktivität unserer Stadt“

Pressemitteilung vom 05.07.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, sieht in den aktuellen Daten zur Entwicklung der Berliner Bevölkerungszahlen einen Erfolg der Senatspolitik. Die Bevölkerungszahl Berlins hat zum Ende 2011 die 3,5-Millionen-Marke überschritten. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg hat am Stichtag 31. Dezember rund 3.501.900 Einwohnerinnen und Einwohner registriert.

Wowereit: „Die heute bekannt gegebenen Daten zum Bevölkerungswachstum beweisen die Attraktivität unserer Stadt. Besonders erfreulich ist der Geburtenüberschuss, den Berlin entgegen dem Bundestrend verzeichnet.“ Dies zeige, so der Regierende Bürgermeister, dass die Familienpolitik des Senats, insbesondere die Beitragsfreiheit für alle Bildungseinrichtungen von der Kindertagesstätte bis zur Universität, Früchte trage.

Der Regierende Bürgermeister: „Wir verzeichnen damit das stärkste Bevölkerungswachstum seit 1990. Berlin verdankt das seiner Willkommenskultur und seiner Integrationspolitik, aber vor allem seiner Attraktivität für junge Menschen. Berlin weist eine positive Wanderungsbilanz gegenüber dem Bundesgebiet auf.“ Wichtige Voraussetzung für das Anwachsen der Bevölkerung seien aber auch die wirtschaftliche Dynamik der Stadt: „Das schlägt sich seit geraumer Zeit in einem im Vergleich zum Bundestrend überproportionalen Beschäftigungswachstum nieder. Wer zu uns kommt, der kommt, weil er gute Arbeit bekommt und weil er und seine Familie gute Lebensbedingungen vorfinden.“

- – -