Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit gratuliert Senator a. D. Rupert Scholz zum 75. Geburtstag

Pressemitteilung vom 22.05.2012

Sperrfrist: 23. Mai 2012, 5 Uhr
Frei für Mittwochsausgaben

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat Prof. Dr. Rupert Scholz, dem ehemaligen Senator für Justiz und Bundesangelegenheiten, zum 75. Geburtstag gratuliert.

In einem Schreiben dankte Wowereit dem Berliner Stadtältesten: „Berlin, Ihre Heimatstadt, hat einen tiefgreifenden Wandel durchlaufen. Sie haben diese Entwicklung Berlins auf vielfältige Weise mit geprägt und gestaltet – als Senator, langjähriger Bundestagsabgeordneter und Minister, nicht zuletzt aber auch als Ratgeber und gesellschaftlich engagierter Bürger. Dafür sage ich Ihnen im Namen der Berlinerinnen und Berliner herzlichen Dank.“

Scholz war unter Richard von Weizsäcker 1982 zunächst Senator für Bundesangelegenheiten, dann Senator für Justiz. Unter Eberhard Diepgen übte er beide Ämter aus, ehe er 1988 zum Bundesminister für Verteidigung ernannt wurde. 2001 saß er einer Expertenkommission vor, deren Empfehlungen zu einer wichtigen Grundlage für die Sanierung und Modernisierung des öffentlichen Sektors in Berlin wurden. Am 3. Dezember 2008 wurde ihm die Stadtältestenwürde verliehen.

- – -