Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller empfängt Berliner Preisträger „Ausgewählte Orte 2012“ im Roten Rathaus

Pressemitteilung vom 09.05.2012

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

45 Institutionen und Initiativen aus Berlin erhalten in diesem Jahr mit ihren Projekten im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ die Auszeichnung „Ausgewählte Orte 2012“. Die Preisträger hat Berlins Bürgermeister und Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller, für Montag, den 14. Mai 2012, um 10.00 Uhr in den Louise-Schroeder-Saal des Roten Rathauses eingeladen (Wort-Bild-Termin).

Nach einem Grußwort von Müller sprechen Holger Lösch, Aufsichtsratsvorsitzender der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, und Harald Eisenach, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Deutschen Bank AG Berlin, zu den Gästen. Anschließend würdigt Müller die Preisträger und überreicht ihnen die Auszeichnung. Gegen 11.30 Uhr ist ein Gruppenfoto der Preisträger mit Müller geplant.

Prämiert werden Ideen und Projekte aus den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. Ausgezeichnet sind u. a. die Projekte „Holy Wood – 10.000 Bäume für Berlin“, das Kulturfest „Die Nächte des Ramadan“, „TU9 – Rekrutierungskampagne für Nachwuchsingenieure“ und das „Friedrich C. Luft – Clinical-Scientist-Pilotprogramm“ an der Charité. Die Berliner Preisträger stellen ihre Ideen im Rahmen der Veranstaltung vor.

Aus den 365 „Ausgewählten Orten 2012“ kürt die Jury für jede der sechs Wettbewerbskategorien jeweils einen Bundessieger. Diese stehen als Leuchttürme für die inhaltliche Qualität des Wettbewerbs und die Innovationskraft Deutschlands. Fünf der Preisträger aus Berlin sind für diese zusätzliche Auszeichnung nominiert.

Nähere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.land-der-ideen.de/ausgewaehlten-orte-im-land-ideen

- – -