Wowereit beglückwünscht Lea Rosh

Pressemitteilung vom 30.09.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat Lea Rosh zu ihrem 75. Geburtstag am Samstag gratuliert.

Wowereit: „Die geborene Berlinerin Lea Rosh hat sich nicht nur um unsere Stadt, sondern um das ganze Land verdient gemacht. Das für Berlin besonders eindrucksvolle Beispiel: Mit bewundernswerter Beharrlichkeit und bemerkenswerter moralischer Konsequenz hat sich Lea Rosh für das Denkmal für die ermordeten Juden Europas engagiert. Ihr vor allem ist es zu verdanken, dass in einem jahrelangen Diskussionsprozess die Widerstände gebrochen und das Denkmal errichtet wurde. Dafür gebühren Lea Rosh unser Respekt und der Dank Berlins.“

- – -