Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit begrüßt Papst Benedikt XVI. in Berlin

Pressemitteilung vom 22.09.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat das Oberhaupt der katholischen Kirche zu seinem Besuch in Berlin willkommen geheißen. Der Papst wird sich vor der Eucharistiefeier im Olympiastadion in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters um ca. 18.20 Uhr in das Goldene Buch von Berlin eintragen.

Wowereit: „Ich begrüße Papst Benedikt XVI. herzlich in unserer Stadt. Seine Anwesenheit macht den heutigen Tag zu einem wichtigen Tag vor allem für die Katholikinnen und Katholiken unseres Landes. Aber auch viele andere Bürgerinnen und Bürger nehmen Anteil an diesem großen und bedeutenden Ereignis.“

Zu angekündigten Protesten gegen die Haltung der katholischen Kirche aus Anlass des Papstbesuches sagte Wowereit: „Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut, das unser Staat schützt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Protestveranstaltungen friedlich und gewaltfrei verlaufen.“ Dies, so Wowereit, hätten die Veranstalter auch so angekündigt.

- – - – -