Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: „Die Grundsteinlegung des Energiemanagement-Unternehmens Schneider Electric ist ein gutes Zeichen für den Wirtschaftsstandort Berlin“

Pressemitteilung vom 13.09.2011

Sperrfrist: 14. September, 5.00 Uhr Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit nimmt am Mittwoch, 14. September 2011, um 11.00 Uhr an der Grundsteinlegung für den Neubau des Energiemanagement-Unternehmens Schneider Electric auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg, Torgauer Straße 12 – 15, teil.

Im Vorfeld erklärte Wowereit: „Die Grundsteinlegung für den Neubau des Energiemanagement-Unternehmens Schneider Electric auf dem EUREF-Campus in Schöneberg ist ein gutes Zeichen für den Wirtschaftsstandort Berlin. Ich freue mich, dass mit dem französischen Konzern Schneider Electric ein weiteres Umwelttechnologie-Unternehmen seine Aktivitäten in unserer Stadt bündelt. Damit setzt sich der Trend fort, dass Berlin mit seinen exzellenten Wissenschaftseinrichtungen ein attraktiver Standort für moderne Industrien ist.“

Der französische Konzern Schneider Electric arbeitet auf den Gebieten der Energieverteilung sowie der industriellen Steuerungs- und Automatisierungstechnik. Der Konzernverbund umfasst 150 Firmen, die weltweit agieren, und hat über 120.000 Beschäftigte. Im Neubau in Schöneberg sollen bis Ende 2012 etwa 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sein.

- – -