Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Stetige Weiterentwicklung der Bürgerdienste

Pressemitteilung vom 07.06.2011

Aus der Sitzung des Senats am 7. Juni 2011:

Die Berliner Bürgerdienste wurden und werden stetig weiterentwickelt.

Durch die Möglichkeit der elektronischen Terminvergabe in allen Bürgerämtern konnten die Wartezeiten deutlich verringert werden. Sowohl über die Bürgerämter als auch über die zentrale Behördenrufnummer 115 können Termine vereinbart werden. Eine weitere Erleichterung bringt die Ergänzung durch das Wartemanagement. Es ermöglicht die vernetzte Erfassung aller Kundinnen und Kunden. Wer sich spontan entschließt, ein Bürgeramt aufzusuchen, kann sich per SMS informieren lassen, kurz bevor die Wartezeit abläuft.

Das geht aus dem von Innen- und Sportsenator Dr. Ehrhart Körting vorgelegten Abschlussbericht zum Thema „Weiterentwicklung der Berliner Bürgerdienste“ hervor, den der Senat heute beschlossen hat.

Der bisherige Einsatz der mobilen Bürgerdienste wurde evaluiert und landesweit den Kunden- und Mitarbeiterbedürfnissen angepasst. Zurzeit werden gemeinsam mit den Bezirken verwaltungsübergreifende Lösungsvorschläge entwickelt.

Verwaltungsdienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger sollen übergreifend noch besser über alle Zugangskanäle gebündelt angeboten werden. Dazu wird gegenwärtig eine „Machbarkeitsstudie zur Entwicklung gemeinsamer Anlaufstellen in der Berliner Verwaltung“ erarbeitet. Die Studie soll konkrete Umsetzungsmodelle aufzeigen und die Rahmenbedingungen für deren Realisierung beschreiben. Die Ergebnisse liegen noch vor der Sommerpause vor.

Als Instrument zur gemeinsamen zielgerichteten Begleitung und Modernisierung der bezirklichen Bürgerämter hat sich die Rahmenzielvereinbarung bewährt. Diese ist für den Zeitraum 2010/2011 zwischen den Bezirken und der Senatsverwaltung für Inneres und Sport erneut abgeschlossen worden. Neben gemeinsamen gesamtstädtischen Zielen wurden auch Mindest- und Qualitätsstandards beschlossen, die durch messbare Indikatoren belegt sind.

Der Bericht wird nun dem Abgeordnetenhaus vorgelegt.

– - -