Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

2. Berliner Klimaschutzkonferenz Wowereit: Dialog zum Klimaschutz wird fortgesetzt

Pressemitteilung vom 21.03.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit setzt den Dialog zum Klimaschutz fort. Dazu lädt er gemeinsam mit den Energieunternehmen GASAG und Vattenfall zur 2. Berliner Klimaschutzkonferenz am 23. März 2011, um 10.00 Uhr ein. Das Thema der Konferenz lautet „Wege in eine zukunftsfähige Industriegesellschaft“. Veranstaltungsort ist das Europäische Energie Forum (EUREF) im Gasometer, Torgauer Straße 12-15, 10829 Berlin. Die Unternehmen GASAG und Vattenfall sind Mitglieder im Berliner Klimabündnis.

Wowereit: „Die Frage lautet für große Städte nicht mehr, ob sie Verantwortung für den Klimaschutz tragen, sondern wie sie ihr gerecht werden können. Ideen zum nachhaltigen Klimaschutz müssen gemeinsam von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft entwickelt und umgesetzt werden. Zur Sicherung der Zukunft unserer Städte wollen und müssen wir den Dialog fortsetzen.”

Der Regierende Bürgermeister wird auf der 2. Klimakonferenz zum Thema „Die Berliner Energie von morgen: Innovationen für Wachstum und Beschäftigung“ sprechen. Weitere Gastredner sind Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, und Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie. An Podiumsdiskussionen werden u. a. die Fraktionsvorsitzenden der im Berliner Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien teilnehmen.

Für die Veranstaltung haben sich bereits über 300 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft angemeldet. Hinweis an die Redaktionen: Interessierte Medienvertreter werden gebeten sich per E-Mail an klimaschutzkonferenz@berlin.de oder per Fax unter der Nummer 01805 500113-19430 mit Angabe des Namens, des Mediums und der Position anzumelden.

Weitere Informationen zu Veranstaltungsprogramm und Anmeldung stehen im Internet zur Verfügung unter http://www.berlin.de/rbmskzl/veranstaltung/klimakonferenz/.

- – -