Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: Solidaritätsadresse an japanische Konzertbesucher

Pressemitteilung vom 11.03.2011

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat den Besucherinnen und Besuchern eines deutsch-japanischen Konzertabends, der am heutigen Abend im Berliner Rathaus stattfindet, folgende Solidaritätsadresse übermitteln lassen:

„Am heutigen Tage mit seinen schrecklichen Ereignissen fühlen wir Berliner uns unseren japanischen Freunden besonders nah. Das wohl schwerste Erdbeben in der Geschichte Japans hat das Land erschüttert. Auch unsere Partnerstadt Tokio ist direkt betroffen. Das japanische Volk hat zahlreiche Opfer, Verletzte und Tote zu beklagen, außerdem große Sachschäden. Mit Fassungslosigkeit sehen wir die ersten Bilder aus der Katastrophenregion. Und wir spüren doch auch, dass unser Gefühl tiefer Betroffenheit und Solidarität in diesen Stunden leider nichts an der bedrückenden Wirklichkeit in Japan ändern kann.

Seit 150 Jahren besteht die Freundschaft zwischen Japan und Deutschland und seit 1994 pflegen wir eine Städtepartnerschaft mit der Hauptstadt Tokio. Dieses Konzert soll Ausdruck der engen Verbundenheit unserer Völker sein, der gegenseitigen Neugier und der Freude vieler Berliner an der Begegnung mit der japanischen Musik. Als wir es planten, konnten wir nicht ahnen, welches Leid der heutige Tag mit sich bringen würde.

Es ist mir ein Bedürfnis, anlässlich dieser deutsch-japanischen Begegnung heute Abend im Berliner Rathaus den Menschen in unserer Partnerstadt Tokio und in ganz Japan zu versichern, dass wir in dieser schweren Stunde an sie denken und mit ihnen fühlen.“