Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Kurse für Frauen zum Wiedereinstieg: Zurück ins Berufsleben

Pressemitteilung vom 21.07.2010

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen teilt mit:

Sie hat vielleicht jahrelang für die Familie gesorgt und dabei ist die Entwicklung in Ihrem Beruf an ihr vorbei gegangen. Oder sie hatte gar keine Gelegenheit, einen Beruf zu erlernen. Solchen Frauen kann das Programm zur Berufsorientierung und Berufsvorbereitung helfen.

Auch in diesem Jahr finden wieder verschiedene Kurse zum Wiedereinstieg in das Berufsleben statt. Die Angebote richten sich an Frauen, die nach einer meist familiär bedingten Berufsunterbrechung oder Erwerbslosigkeit eine neue berufliche Perspektive suchen. Das Programm wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

In Berufsinformations- und Orientierungskursen wird mit den Teilnehmerinnen eine Berufswegplanung erarbeitet, die sich an der persönlichen Lebenssituation orientiert. Fachvorträge zu aktuellen Arbeitsmarkt-Regelungen ergänzen die Kurse.

Berufsfeldbezogene Kurse richten sich an Frauen, die sich bereits für einen Beruf entschieden haben. Verschiedene Träger führen Kurse für Existenzgründerinnen, Computerlehrgänge für Berufsrückkehrerinnen aus Büro- und Verwaltungsberufen sowie Grundkurse zur Nutzung moderner EDV-Technik durch.

Darüber hinaus bieten Bildungs- und Beratungsstellen individuelle Beratungen, Seminare und Informationsveranstaltungen für Frauen zu Fragen der Weiterbildung, Umschulung, des Arbeitslosengeldes II, der beruflichen Neuorientierung, zur Arbeitssuche und der Gestaltung von Bewerbungsunterlagen an.

Eine Übersicht mit Informationen zum Kursangebot für das 2. Halbjahr 2010 ist im Internet unter der Adresse:

[[/imperia/md/content/sen-frauen/fortbildung/berufsorient.pdf|http://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-frauen/fortbildung/berufsorient.pdf]]

erhältlich und kann auch unter den Telefonnummern: 90 13 – 89 15/- 89 16 angefordert werden.

Rückfragen:
Stephan Schulz
Telefon: 9013-7418
E-Mail: pressestelle@senwtf.berlin.de