Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Kisseler eröffnet Berliner Stummfilmfestival im Babylon

Pressemitteilung vom 15.07.2010

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Filmmetropole Berlin hat eine lange Geschichte. Dem trägt das am 16. Juli 2010 startende Festival “Berlin – Babylon. Das Stummfilmfestival” Rechnung. Die Chefin der Senatskanzlei, Staatssekretärin Prof. Barbara Kisseler, eröffnet die Veranstaltung um 19.30 Uhr im Kino Babylon (Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin –Wort-Bild-Termin).

Kisseler: “Berlin ist eine kulturelle Metropole von immer wieder frappierender Vielfalt. Was vielen unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger wahrscheinlich gar nicht bewusst ist: Mit dem Babylon verfügt unsere Stadt über eines der wenigen erhaltenen Stummfilmkinos, das eine echte Spezialleinwand und eine damals übliche Orgel besitzt. Kein Ort ist besser geeignet für das Berliner Stummfilmfestival, dem ich viele Zuschauerinnen und Zuschauer wünsche, die dort Filmkunst der ganz anderen Art ganz neu entdecken können.”

Die unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters stehende Veranstaltung entstand aus der Kooperation mit dem entsprechenden Festival in Bologna. Im Babylon ist eine Auswahl dort gezeigter Filme zu sehen, die mit eigenen Akzenten europäischen Stummfilmschaffens ergänzt ist. Zur Eröffnung wird “Maciste all’inferno” von 1926 gezeigt, der Film, der das erste und nachhaltigste Kinoerlebnis des großen Regisseurs Federico Fellini gewesen ist. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite [[http://www.babylonberlin.de/stummfilme.html|http://www.babylonberlin.de/stummfilme.html]].

- – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de