Berliner Integrationspreis 2009 geht an Daimler AG Mercedes-Benz Werk Berlin

Pressemitteilung vom 09.12.2009

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin teilt mit:

Gewinner des Integrationspreises 2009 des Landes Berlin ist das Großunternehmen Mercedes-Benz Werk Berlin – das älteste Werk im Daimler-Konzern. Die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Carola Bluhm lobte bei der heutigen Verleihung im Roten Rathaus das außergewöhnliche soziale Engagement dieses Unternehmens. Von den knapp 2.900 Beschäftigten des Werks sind 196 schwerbehindert.

Die Firma produziert einen der saubersten Dieselmotoren: den V6-Dieselmotor als BlueTEC-Modell. Ein zweiter Schwerpunkt des Betriebs liegt in der Entwicklung und Produktion von hochmodernen Komponenten und Teilen, die mit umweltfreundlichen Fertigungstechnologien hergestellt werden.

Seit 2003 zeichnen die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und das Landesamt für Gesundheit und Soziales – Integrationsamt – ein Berliner Unternehmen aus, das in vorbildlicher Art und Weise schwerbehinderte Menschen beschäftigt oder ausbildet. Der Landespreis ist seit dem letzten Jahr mit einer Geldprämie in Höhe von 20.000 Euro dotiert.

Zwei weitere Unternehmen, die sich um die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen verdient gemacht haben, wurden mit einer Geldprämie in Höhe von 5.000 Euro ausgezeichnet.

Zu den ausgezeichneten Firmen gehört das mittelständische Unternehmen Polster- und Fußboden Express GmbH, das eine beachtliche Beschäftigungsquote von 26,6 Prozent aufweist und nicht nur Menschen mit Behinderung erfolgreich beschäftigt, sondern auch ausbildet.

Das Kleinunternehmen HeHoBa unterliegt aufgrund der Betriebsgröße nach dem SGB IX keiner Pflicht zur Erfüllung einer Beschäftigungsquote für schwerbehinderte Menschen. Von neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma sind vier schwerbehindert. Die Firmenphilosophie des Handwerksbetriebs lautet zu Recht “Wir sind eine Familie”.

Weitere Informationen unter [[http://www.lageso.berlin.de|www.lageso.berlin.de]]

Rückfragen:
Silvia Kostner
Telefon: 90229-1014
E-Mail: silvia.kostner@lageso.berlin.de