Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Einladung zur Presserundfahrt "Moscheen und islamisches Leben in Berlin"

Pressemitteilung vom 18.11.2009

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales – Der Beauftragte des Senats von Berlin für Integration und Migration – teilt mit:

“Moscheen und islamisches Leben in Berlin” ist das Thema einer Halbtages-Pressefahrt, die Berlins Integrationsbeauftragter, Günter Piening, in Kooperation mit dem Islamforum Berlin, am Dienstag, den 1.12.2009, zwischen 10:00 – 14:00 Uhr, veranstaltet.

Vier Moscheen in Kreuzberg und Wedding werden besucht. Auf der Fahrt wird über aktuelle Entwicklungen im Kiez informiert und die Rolle der Moscheevereine als Teil nachbarschaftlicher Netzwerke thematisiert. Fachleute und Vertreter islamischer Dachorganisationen und Moscheen stehen zum Gespräch zur Verfügung. Bei Bedarf und Interesse kann die Bustour nach 14:00 Uhr fortgesetzt werden mit einer Fahrt nach Pankow-Heinersdorf zur dortigen Moschee, deren Entstehen im letzten Jahr von sehr kontroverser Bürgerbeteiligung begleitet war. Die Fahrt bietet einmalige Gelegenheit, Informationen über die Vielfalt islamischen Lebens in Berlin aus erster Hand zu erhalten. Während noch vor einem Jahrzehnt die türkische Religionsbehörde in islamischen Glaubensangelegenheiten Hauptansprechpartner war, so hat sich dies inzwischen gewandelt. Arabische oder bosnische Einwanderer besuchen ihre Moscheegemeinden, sunnitische stehen neben schiitischen Gemeinden und Aleviten bekennen sich zu ihren eigenen Traditionen, um nur einige Beispiele zu nennen. Dass in mehr und mehr Moscheegemeinden Deutsch zur Verkehrssprache wird, ist ebenfalls ein Zeichen, dass der Islam längst eingebürgert ist.

Wir würden uns über Ihr Interesse freuen! Bitte teilen Sie uns bis zum 24.11.09 per Mail verbindlich mit (es gibt nur eine begrenzte Zahl von Sitzplätzen im Bus), ob Sie an der Fahrt teilnehmen möchten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen dann eine Zusage und einen genauen Ablaufplan. Bitte signalisieren Sie auch, ob Sie noch bis ca. 17:00 Uhr an einer Weiterfahrt
zur Heinersdorfer Moschee interessiert sind.

Anmeldung an: John.Roehe@Intmig.berlin.de
Rückfragen: John Röhe 9017- 23 57, oder 9017- 2351 (Sekretariat)

Rückfragen:
Elke Pohl
Telefon: 9017- 2322
E-Mail: elke.pohl@Intmig.berlin.de