Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berlin erhält den 2. Preis unter den besten Sportstädten der Welt

Pressemitteilung vom 18.11.2009

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport teilt mit:

Berlin gehört nach wie vor zu den weltbesten Sportstädten. Das bestätigte jetzt der zweite Preis unter den weltweit besten Sportstädten bei der diesjährigen Verleihung der „Sport Event Management Awards 2009“ am 10. November in London. Erster wurde Melbourne in Australien. Die Preisverleihung findet jährlich durch das renommierte Sportberatungsunternehmen Sportbusiness Group statt. Eine der insgesamt zehn Preiskategorien ist dabei die Sportstadt des Jahres.

Berlin hatte bereits im Vorjahr bei der Preisverleihung durch Sportbusiness den dritten Preis hinter Manchester und Melbourne erhalten und sich somit im internationalen Vergleich erneut verbessert.

„Das kontinuierliche Engagement Berlins bei der Bewerbung um die Austragung großer nationaler und internationaler Sportevents in den vergangenen Jahren und deren erfolgreiche Durchführung – wie zuletzt im August die Leichtathletik-Weltmeisterschaften als weltweit drittgrößte Sportveranstaltung – hat sich ausgezahlt“, erklärte der Senator für Inneres und Sport, Dr. Ehrhart Körting.

„Das gute Klima in Berlin für die Durchführung von sportlichen Großveranstaltungen und die große Resonanz der Berliner Bevölkerung haben dazu geführt, dass Berlin heute mit seinen hochmodernen Sportstätten wie dem Olympiastadion, der 02-World-Arena, der Max-Schmeling-Halle oder dem Velodrom für nahezu jede Sportveranstaltung den passenden Veranstaltungsrahmen bieten kann. Dazu kommen jahrelange Erfahrungen und eine professionelle Veranstaltungsorganisation und letztlich eine Sportbegeisterung in der Stadt, die so ansteckend ist, dass neben den sportlichen auch immer wieder Zuschauer- und touristische Rekorde aufgestellt werden.“

Auch zahlreiche nationale und internationale Studien aus den letzten Jahren belegen die Vorrangstellung Berlins als Sportmetropole. So kam Berlin nach einer Untersuchung der Londoner Beratungsagentur ArkSports im Jahr 2007 auf den dritten Rang. Ein Jahr später setzte das Sportberatungsunternehmen Sportbusiness nach einer neuerlichen Studie Berlin international bereits auf Platz 2.

2008 bestätigte das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) nach einer vergleichenden Untersuchung unter den 15 größten deutschen Städten Berlin auf dem ersten Platz, gefolgt von München, Hamburg und Stuttgart.

Rückfragen:
Nicola Rothermel
Telefon: (030) 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninnsport.berlin.de