Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Seminar für leitende Verwaltungsmitarbeiter der Stadt Moskau

Pressemitteilung vom 04.11.2009

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport teilt mit:

In der Zeit vom 8. bis 14. November 2009 führt die Senatsverwaltung für Inneres und Sport im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin-Moskau für leitende Verwaltungsmitarbeiter der Stadt Moskau ein Seminar zum Thema „Aufgaben und Kompetenzen der öffentlichen Verwaltung einer Metropole bei der Gewalt- und Kriminalprävention im Jugendbereich am Beispiel Berlins“ durch. Das am Sonntag beginnende Seminar ist die Weiterführung bisheriger Veranstaltungen dieser Art auf der Grundlage eines Abkommens über die Verwaltungszusammenarbeit zwischen Berlin und Moskau.

In Fachreferaten von Vertretern der öffentlichen Verwaltung des Landes Berlin, hier insbesondere der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, der Bezirksämter Reinickendorf und Neukölln von Berlin, des Quartiersmanagement-Teams der BSG mbH, der Staatsanwaltschaft Berlin, des Polizeipräsidenten in Berlin, des Amtsgerichts Tempelhof-Kreuzberg sowie des Kindernotdienstes, aber auch von Vertretern des Instituts für genderorientierte Gewaltprävention e.V., der Arbeitsstelle Jugendgewalt und Rechtsextremismus des Zentralinstituts für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin und der Hamburger Leitstelle „Handeln gegen Jugendgewalt“ wird den Teilnehmern Einblick in die verschiedensten Lösungsansätze gegeben.

Die Vorträge und Diskussionen werden durch Besuche beim Kindernotdienst, beim Abschnitt 53 der Berliner Polizei, bei der Albert-Schweitzer-Schule und bei der Technischen Universität Berlin abgerundet.

Rückfragen:
Nicola Rothermel
Telefon: (030) 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninnsport.berlin.de