Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berliner Kulturverwaltung fördert interkulturelle Projekte 2010

Pressemitteilung vom 01.12.2009

Die Berliner Kulturverwaltung wird im Rahmen des Programms zur Förderung der interkulturellen Projektarbeit in Berlin für das Jahr 2010 Projektmittel in Höhe von 120.000 Euro bereitstellen.

Der Fachjury lagen für das Förderjahr 2010 über 60 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 841.600 € vor.
Zur Förderung empfohlen wurden insgesamt zehn Projekte. Das Spektrum reicht auch in diesem Jahr wieder von Theateraufführungen über Musikveranstaltungen, Performances, künstlerische Wettbewerbe bis hin zu spartenübergreifenden Projekten. Im Einzelnen sind dies:

Intern. Deutsch-Russ. Club e.V . „L` Europe-Mon Amour“ 11.000 €

Werkstatt der Kulturen „Creole –Weltmusik aus Berlin, Branden- burg und Mecklenburg-Vorpommern“ 18.000 €

Berlin Intern. Opera e.V/Lauren Lee “ImmigrantXmas – far from home” 14.000 €

Idil Üner „Hinter den Kulissen“ 10.000 €

Simone Dede Ayivi „Der kleine Bruder des Ruderers“ (AT) 7.000 €

Mürtüz Yolcu/Ballhaus Naunynstraße „14. Diyalog-Theaterfestival 2010“ 15.000 €

Theater der Kalligraphie/Ildar Kharissov „Die Mauern” (AT) 10.000 €

Theater der Migranten/Olek Witt „Briefe aus dem Heim” 12.000 €

Ayhan Sönmez „Tag für Tag- eine gelogenen Welt“ 8.000 €

Tamer Yigit „Die Nachthexe“ 15.000 €

Der Jury gehörten Nasrin Bassiri, Barbara John, Dorota Danielewicz-Kerski, Eckhardt Barthel, Nurkan Erpulat und Oleg Zinkovski an.

Kulturstaatssekretär André Schmitz dankt dem Gremium herzlich für die geleistete Arbeit und wünscht den Geförderten viel Erfolg.

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@kultur.berlin.de