Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit zum Weihnachtsfest – Berlin hat Grund zur Dankbarkeit für die Anerkennung der Leistungen seit dem Mauerfall

Pressemitteilung vom 23.12.2009

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Berlin blickt auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr zurück. Die Stadt hat Grund zur Dankbarkeit für die weltweite Anerkennung der Leistungen seit dem Mauerfall. Das erklärte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, zum Weihnachtsfest 2009.

Wowereits Erklärung im Wortlaut: “Am Pariser Platz, in Berlins sprichwörtlichem Wohnzimmer, strahlt in diesen Tagen wieder der Weihnachtsbaum. Norwegen hat ihn dankenswerterweise nunmehr zum 20. Mal gespendet.

Am Brandenburger Tor haben wir am 9. November den 20. Jahrestag des Mauerfalls gefeiert. Die Anwesenheit hoher und höchster Repräsentanten der vier ehemaligen Alliierten sowie der Spitzen der Staaten der Europäischen Union zu diesem glücklichen Anlass hat gezeigt, dass Deutschland ein international geachtetes Mitglied der Staatengemeinschaft ist.

Die Welt kam zu uns, um mit uns zu feiern. Dies ist um so beachtlicher, wenn man sich an die Befürchtungen und Sorgen erinnert, die vor 20 Jahren in der Diskussion des In- und Auslands über die deutsche Einheit artikuliert worden sind.

Berlin hat an dieser positiven Entwicklung als Hauptstadt und als tolerante und weltoffene Metropole seinen Anteil. Dies ist im zu Ende gehenden Jahr rund um den Erdball gewürdigt worden. Den ehrenvollsten Ausdruck hat dies in der Auszeichnung unserer Stadt und damit aller Berlinerinnen und Berliner mit dem Prinz-von-Asturien-Preis gefunden.

Die Berliner Mitbürgerin Herta Müller ist im 20. Jahr des Mauerfalls mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet worden. Dies ist auch ein Stück internationaler Würdigung Berlins als Kulturstadt. Internationale Ausstrahlung hatte mit der Leichtathletik-Weltmeisterschaft auch die Sportstadt Berlin.

Innenpolitsch stand für den Senat Bildung weiterhin ganz oben. Wir haben die Schulstrukturreform und nachhaltige Verbesserungen im Kita-Bereich beschlossen. Durch das Konjunkturprogramm II haben wir auch bauliche Verbesserungen an unseren Bildungseinrichtungen in Angriff nehmen können.

2009 ist aber auch das Jahr der Wirtschafts- und Finanzkrise gewesen. Alles in allem scheint unsere Stadt glimpflicher davon zu kommen als so manch andere Metropole oder Region. Wir sind hoffnungsvoll, dass dies auch 2010 so bleibt.

Das Weihnachtsfest ist das Fest der Mitmenschlichkeit. Ich danke allen in unserer Stadt, die sich immer wieder um ihren Nachbarn und um andere Mitbürgerinnen und Mitbürger kümmern, die in Not geraten sind oder der Hilfe bedürftig sind. Auch 2009 war in unserer Stadt wieder ein Jahr der großen Verdienste der freiwilligen und ehrenamtlichen Hilfe. Nichts kann menschliche Wärme und Anteilnahme ersetzen.

Ich wünsche allen Berlinerinnen und Berlinern sowie den Gästen unserer Stadt, die Feiertage und Jahreswechsel in Berlin verbringen, frohe Festtage.”

– - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de