Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Kisseler zu den Überlegungen zur Gestaltung des Rathausforums

Pressemitteilung vom 18.12.2009

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Die Chefin der Senatskanzlei des Landes Berlin, Staatssekretärin Barbara Kisseler, hat zu den von Senatsbaudirektorin Regula Lüscher kürzlich vorgestellten Alternativ-Überlegungen zur künftigen Gestaltung des Rathausforums Stellung genommen.

Kisseler: “Ich habe mich über die präsentierten Visionen für dieses Areal im Herzen der Stadt sehr gefreut. In dem seitens der Medien so apostrophierten ‘Bilderstreit von Mitte’ sehe ich den Beginn einer breit angelegten Diskussion über die Zukunft dieses zentralen Raums unserer Stadt, an der sich alle Berlinerinnen und Berliner, aber natürlich auch alle an der Gestaltung der deutschen Hauptstadt Interessierten beteiligen werden.”

Weiter sagte Kisseler: “In den vorgelegten Plänen sehe ich ausgesprochen nachdenkenswerte Ideen, die uns einen neuen Blick auf die denkbaren Möglichkeiten eröffnen und die uns nicht bei der einen Idee verharren lassen, die für jedermann so leicht bei der Hand ist, nämlich sich auf die Historie zurückzuziehen. Die präsentierten Visionen zeigen Neues und Ausgefallenes, sie vermitteln den Eindruck von Großzügigkeit und gestalteter Weite. Auch das gehört zu Urbanität und zur Idee der Stadt des 21. Jahrhunderts. Verdichtung als stadtplanerisches Credo darf nicht zum Dogma werden.” Besonders reizvoll, so die Staatssekretärin weiter, empfinde sie die Einbeziehung des Wassers in den städtischen Raum, sei doch Berlin der bekannten Redensart zufolge, aus dem Kahn gebaut. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de