Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit: CDU missbraucht Gremieneinfluss gegen Brender

Pressemitteilung vom 27.11.2009

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, wirft der CDU vor, die Vertragsverlängerung von ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender aus parteipolitischen Gründen verhindert zu haben. Wowereit erklärt nach der Sitzung des ZDF-Verwaltungsrates: „Leider wurden die schlimmen Befürchtungen bestätigt. Unter Federführung von Roland Koch und Edmund Stoiber, aber sicher nicht ohne Zustimmung des Kanzleramtes, wird ein angesehener, journalistisch unabhängiger Chefredakteur vor die Tür gesetzt. Das ist eine falsche Entscheidung, die ich sehr bedauere. Mit ihr wird die Kontrollfunktion des ZDF-Verwaltungsrates missbraucht. Der für die Programminhalte zuständige ZDF-Fernsehrat hat sich klar hinter Intendant Markus Schächter gestellt, der eine Vertragsverlängerung für Chefredakteur Nikolaus Brender vorgeschlagen hatte. Dass der Verwaltungsrat jetzt dennoch die nötige Mehrheit für Nikolaus Brender verweigert, ist nur mit parteipolitischen Interessen zu erklären.“

– - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de