Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senatorin Bluhm und Staatssekretärin Helbig übergeben FreiwilligenPässe

Pressemitteilung vom 20.11.2009

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Mehr als 100 ehrenamtlich Engagierte aus über 30 Organisationen erhalten auf einer Festveranstaltung im Berliner Rathaus am 23. November 2009 um 16 Uhr den Berliner FreiwilligenPass. Überreicht werden die Pässe durch Berlins Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Carola Bluhm, sowie Staatssekretärin Monika Helbig als Beauftragte des Berliner Senats für Bürgerschaftliches Engagement im Wappensaal (Wort-Bild-Termin). Mit diesem Dokument werden Dank und Anerkennung an Berlinerinnen und Berliner zum Ausdruck gebracht, die Ehrenämter übernommen haben. Gleichzeitig werden die im Ehrenamt erworbenen oder geförderten Kompetenzen dokumentiert.

Dazu erklärt Sozialsenatorin Bluhm: “Ehrenamtliches Engagement trägt dazu bei, dass menschliche Zuwendung erlebbare Erfahrung bleibt, die nicht durch bezahlte soziale Arbeit gesichert oder gar ersetzt werden kann. Soziale Arbeit muss auch zukünftig professionell und bezahlt sein. Aber es ist von unschätzbarem Wert, dass sie von vielen Menschen durch ehrenamtliches Engagement ergänzt wird. Ich freue mich sehr, dass so viele Berlinerinnen und Berliner bereit sind, sich für Andere einzusetzen.”

Staatssekretärin Helbig betont: “Der FreiwilligenPass ist wichtig als Teil der Anerkennungskultur der Bürgergesellschaft. Er ist ein Dank an diejenigen, die sich für uns alle engagieren. Ehrenamtliche Arbeit wahrzunehmen und sie als Leistung zu bescheinigen, ist ein wesentlicher Motor, zu Engagement zu ermutigen und andere zum Helfen zu motivieren. Und natürlich müssen wir auch über die Tätigkeit der Freiwilligen für die Gesellschaft reden, um das Ehrenamt weiter zu propagieren.”

In Berlin sind rund 850.000 Menschen in mehr als 20.000 Organisationen ehrenamtlich engagiert. Ohne dieses Engagement wären Sportvereine, soziale Einrichtungen, Nachbarschaftshilfen, kulturelle Angebote und vieles andere mehr in der bisherigen Qualität und Quantität nicht möglich.

Detaillierte Informationen zum FreiwilligenPass finden Sie im Internet unter der Adresse [[http://www.berlin.de/freiwilligenpass/informationen/index.html|http://www.berlin.de/freiwilligenpass/informationen/index.html]].

– - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de