Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Fest der Freiheit am 9. November 2009: Pressekonferenz mit Wowereit, Birthler, Gorbatschow und Yunus

Pressemitteilung vom 06.11.2009

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Am Montag, 9. November 2009, findet um 13 Uhr im Berliner Rathaus (Raum 338) eine Pressekonferenz zu dem am Abend am Brandenburger Tor stattfindenden Fest der Freiheit aus Anlass des 20. Jahrestags des Mauerfalls statt. Auf der Pressekonferenz stehen als zentrale Akteure der Abendveranstaltung für vertiefende Informationen Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin und Gastgeber, Marianne Birthler, Vertreterin der DDR-Opposition und heute Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, sowie die Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow, ehemaliger Präsident der Sowjetunion, und Muhammad Yunus zur Verfügung.

Am Abend des 9. November 2009 wird in Berlin zum 20. Jahrestag des Mauerfalls das Fest der Freiheit stattfinden. Zahlreiche Persönlichkeiten sind aus diesem Anlass in Berlin und Gäste des Regierenden Bürgermeisters bei der Veranstaltung am Brandenburger Tor. Das Jubiläum stellt die Menschen und Akteure in den Vordergrund, die im Vorfeld und zum Fall der Mauer einen wichtigen Beitrag geleistet haben. Der Fall der Berliner Mauer hat aber auch große Symbolwirkung und ist weltweit Gegenstand eines Dialogs über noch bestehende Mauern, die es zu überwinden und anzustoßen gilt. Der 9. November 2009 ist zugleich Auftakt des „10th World Summit of Nobel Peace Laureates“, dem Treffen der Friedensnobelpreisträger in Berlin vom 10. bis 11. November 2009.

Um Anmeldung interessierter Vertreterinnen und Vertreter der Medien für den Presse-Fototermin im Berliner Rathaus wird gebeten bei Kulturprojekte Berlin GmbH unter den Mail-Adressen [[mailto: d.auerswald@kulturprojekte-berlin.de|d.auerswald@kulturprojekte-berlin.de]] oder [[mailto: s.kumar@kulturprojekte-berlin.de|s.kumar@kulturprojekte-berlin.de]]. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter den Rufnummern 49/ (0)30 247 49-831 bzw. 835.

- – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de