Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Mit dem H1N1-Virus infizierte Frau in Berlin verstorben

Pressemitteilung vom 23.11.2009

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz teilt mit:

Gestern ist in der Charite eine 64-jährige schwerkranke Patientin verstorben, bei der auch das H1N1-Virus nachgewiesen worden ist.

Die Patientin war am 11. November mit einer schweren bakteriellen Lungenentzündung in die Klinik gekommen. Am 12. November wurde bei ihr ein Test auf Neue Influenza durchgeführt und gleichzeitig eine Tamiflu-Behandlung begonnen, da es in der Familie der Frau bereits positive H1N1-Fälle gegeben hatte.

Hinweis zur künftigen Verfahrensweise:

Ab sofort werden Todesfälle, die in Berlin im Zusammenhang mit H1N1 auftreten, ausschließlich über das Internet [[http://www.berlin.de/sen/gesundheit/vorsorge/pandemie/index.html|http://www.berlin.de/sen/gesundheit/vorsorge/pandemie/index.html]] veröffentlicht.

Rückfragen:
Dr. Marie-Luise Dittmar
Telefon: 90252153
E-Mail: pressestelle@senguv.berlin.de