Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senatorin Knake-Werner präsentiert "berlinpass" gemeinsam mit Hertha BSC: Öffne Dir die Stadt - ab 1. Januar 2009 gibt es den "berlinpass"

Pressemitteilung vom 08.12.2008

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Ab 1. Januar 2009 gibt es in Berlin den “berlinpass”. Mit ihm bekommen Berlinerinnen und Berliner, die Hartz IV, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, vergünstigten Eintritt bei Kultur, Sport und Freizeit. Der Pass bündelt die Angebote und gilt zukünftig als Berechtigungsnachweis. Unter dem Motto „Öffne Dir die Stadt“ soll der Pass wie ein Schlüssel den Zugang zu öffentlichen sowie privaten Veranstaltungen oder Einrichtungen öffnen – kostenfrei oder reduziert.

Zum Start möchten wir Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, am 10. Dezember 2008 um 12.30 Uhr den neuen Pass vorstellen und das mit der Aufforderung an Unternehmen und Vereine verbinden, ihrerseits ein vergünstigtes Angebot und damit “mehr Berlin” für Transferempfängerinnen und -empfänger anzubieten.

Senatorin Heidi Knake-Werner möchte Ihnen das Projekt gemeinsam präsentieren mit:

• Ingo Schiller, Geschäftsführer von Hertha BSC – er wird ein Angebot mitbringen, das Hertha den Nutzerinnen und Nutzer des „berlinpass“ macht.

• Marita Müller und Claudia Hauser – sie studieren Kommunikationsdesign an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW Berlin) und haben das Layout für den „berlinpass“ entworfen.

Datum: 10. Dezember 2008
Zeit: 12.30 Uhr
Ort: Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Oranienstraße 106 in 10969 Berlin-Kreuzberg (Raum 5.131).

Rückfragen:
Anja Wollny
Telefon: 9029 2743
E-Mail: pressestelle@senias.berlin.de