Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Integrationspreis 2008 zeichnet vorbildliche Ausbildungsbetriebe aus

Pressemitteilung vom 06.06.2008

Der Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration teilt mit:

Der mit 5000 ¤ dotierte Integrationspreis des Landesbeirats für Integrations- und Migrationsfragen wird 2008 an ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Berlin gehen, das sich in besonders vorbildhafter Weise um die Ausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund verdient gemacht hat.

Bewerben können sich alle mittelständischen Unternehmen aus Berlin, die auch Ausbildungsverträge mit jungen Menschen mit Migrationshintergrund abgeschlossen haben. Der Integrationspreis wird im Rahmen eines Festaktes am 13. Oktober 2008 im Berliner Rathaus vergeben.

Bei der Auswahl für die Preisverleihung werden insbesondere folgende Kriterien in die Beurteilung einbezogen:

- Quote über die Ausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund (innerbetrieblich oder betriebsübergreifend) sowie ihre Weiterbeschäftigung nach dem Ausbildungsabschluss

- Besondere Aktivitäten zur Initiierung von Bewerbungen von jungen Menschen mit Migrationshintergrund auf einen Ausbildungsplatz

- Besondere Aktivitäten zur interkulturellen Öffnung der Ausbildungsgänge und des Unternehmens

Einsendeschluss ist der 08. August 2008.

Bewerbungen, verbunden mit einer kurzen aussagekräftigen Beschreibung des Unternehmens (maximal 5 DIN-A-4 Seiten) sind bis zum 08. August 2008 per E-Mail einzureichen beim:

Beauftragten für Integration und Migration des Senats von Berlin
IntMig Z 3
Stichwort: Integrationspreis 2008
E-Mail: [[mailto:Edith.Tomaske@intmig.berlin.de|Edith.Tomaske@intmig.berlin.de]]

Rückfragen:
Edith Tomaske
Telefon: 9017 – 2356
E-Mail: Edith.Tomaske@intmig.berlin.de