Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

ServiceStadt Berlin präsentiert Modernisierungserfolge auf der Fachmesse MODERNER STAAT am 4. und 5. November 2008 in Berlin

Pressemitteilung vom 03.11.2008

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport teilt mit:

Erstmals seit etwa zehn Jahren beteiligen sich die Modernisierer der Berliner Verwaltung wieder mit einem eigenen Stand in der Halle 4, Stand 215 an der Fachmesse und dem Kongress MODERNER STAAT. Präsentiert wird von den Berliner Verwaltungsexperten ein Querschnitt des über 100 Projekte umfassenden aktuellen Modernisierungsprogramms ServiceStadt Berlin. Gleich mit mehreren Beiträgen ist das Land Berlin zudem auf dem begleitenden Kongress vertreten.

Zum Auftakt des zweiten Kongresstages am 5. November wird der für die Modernisierung der Hauptstadtverwaltung zuständige Staatssekretär Ulrich Freise auf dem Podium mit weiteren Experten über die Attraktivität der öffentlichen Verwaltung als Arbeitgeber diskutieren. „Wir können unsere Attraktivität im Wettbewerb mit anderen Arbeitgebern in Zukunft nur dann erhalten und ausbauen, wenn wir die sich ständig wandelnden Rahmenbedingungen mitgestalten“, so Freise.

Anschließend wird Staatssekretär Freise um 11:00 Uhr einen Kooperationsvertrag mit dem Fraunhofer Institut FOKUS auf dem Stand der Senatsverwaltung für Inneres und Sport unterzeichnen. Schwerpunkt der Zusammenarbeit soll die gemeinsame Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen für die Einführung von e-Government in der Berliner Verwaltung sein. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Unabhängigkeit des öffentlichen Sektors von einzelnen Herstellern, Produkten und Technologien.
Ebenfalls am 5. November wird das „Berliner Kommunalpolitische Lexikon“ durch den Innensenator Dr. Ehrhart Körting der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Buchpräsentation findet ab 11.45 Uhr in Halle 4 am Stand 170 statt.

Im Vordergrund der Standpräsentationen stehen innovative Verwaltungslösungen, mit denen der Berliner Senat Qualität und Service der Verwaltung in dieser Legislaturperiode weiter steigern wird. Vorgestellt werden zwölf Projekte und Vorhaben, unter anderem das Verfahren der elektronischen Baugenehmigung, die Online-Kfz-Zulassung und das StarterCenter für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Über die Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115 in Berlin wird ebenfalls informiert.

Zur Frage, wie sich die Berliner Verwaltung in den nächsten 5 bis 10 Jahren weiterentwickeln sollte, werden am 4. November die Zwischenergebnisse einer Studie erläutert, die die Senatsverwaltung für Inneres und Sport gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Urbanistik durchführt.

Die Messe MODERNER STAAT versteht sich als die Leitmesse für die öffentliche Verwaltung und Marktplatz für innovative Lösungen im Bereich der Verwaltungssteuerung und Verwaltungsmodernisierung. In diesem Jahr werden über 3.500 Entscheidungsträger aus Bund, Ländern und Kommunen in den Berliner Messehallen erwartet. Mehr als 200 Institutionen und Unternehmen werden sich dem Fachpublikum präsentieren und ihre Produkte und Lösungen vorstellen. Auch in diesem Jahr wird die Messe wieder auf dem Messegelände unter dem Funkturm stattfinden. Interessierte Besucher können sich am Stand der Senatsverwaltung für Inneres und Sport umfassend über den Fortschritt der Berliner Verwaltungsmodernisierung informieren.

Weitergehende Informationen zur Messe und zum aktuellen Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin erhalten Sie im Internet unter [[http://www.berlin.de/verwaltungsmodernisierung|www.berlin.de/verwaltungsmodernisierung]].

Rückfragen:
Nicola Rothermel
Telefon: (030) 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninnsport.berlin.de