Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berlin gibt den Vorsitz der Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) turnusgemäß zum 1. Januar an Bremen ab

Pressemitteilung vom 29.12.2008

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Turnusgemäß gibt das Land Berlin den Vorsitz in der Jugend- und Familienministerkonfe-renz zum 1. Januar 2009 an Bremen ab. Neue Vorsitzende wird somit Bremens Senatorin Ingelore Rosenkötter (SPD).

Schwerpunkte der JFMK im zurückliegenden Jahr waren einerseits verschiedene Aspekte der frühkindlichen Bildung. Ein besonderer Fokus galt hier der Schnittstelle zur schulischen Bildung, deren Herausforderungen im Rahmen einer gemeinsamen Fachtagung mit der Kultusministerkonferenz diskutiert wurden. Andererseits hat sich die JFMK intensiv mit dem Thema der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und mit der Problematik der Ju-gendarbeitslosigkeit – auch vor dem Hintergrund des Bildungsgipfels – befasst. Darüber hinaus konnte zur Stärkung der Kinderrechte eine wichtige Einigung erzielt werden.

Der Vorsitzende der JFMK, Senator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, bedankt sich für die kon-struktive und sehr gute Zusammenarbeit aller für Jugend- und Familienpolitik zuständigen Landesminister/-innen und Senatoren/-innen. Ein besonderer Dank gilt auch den jeweiligen Abteilungsleitungen, die im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft der obersten Landesjugend- und Familienbehörden (AGJF) maßgeblich zum Erfolg und zur Weiterentwicklung der JFMK beigetragen haben.

Die Geschäftsstelle der AGJF/JFMK ist ab dem 1. Januar 2009 unter folgender Adresse erreichbar:

Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales
Geschäftsstelle der JFMK
Contrescarpe 72
28195 Bremen
Tel: 04 21/361 6767
Fax: 04 21/361 10228
e-Mail: jfmk@soziales.bremen.de

Weitere Informationen zur JFMK/AGJF: http://www.berlin.de/sen/jugend/jfmk-agjf/

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026-5843
E-Mail: pressestelle@senbwf.berlin.de