Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

AUSGESPIELT?! Nutzen und Risiken von Computerspielen Bildungssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner eröffnet Konferenz am Freitag

Pressemitteilung vom 10.12.2008

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Die Friedrich-Ebert-Stiftung führt in Kooperation mit dem Berliner Landesprogramm „jugendnetz-berlin.de“ und „Spielraum“- dem Institut zur Förderung von Medienkompetenz der Fachhochschule Köln eine Konferenz zu Nutzen und Risiken von Computerspielen am

Freitag, 12. Dezember 2008, 9:00 bis 17:00 Uhr, im
Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin.
durch.

Berlins Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung und Vorsitzender der Jugend- und Familienministerkonferenz, Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, eröffnet die Konferenz.

Sie findet im Rahmen der Reihe „Jugend und Neue Medien“ des Forums Politik und Gesellschaft der Friedrich-Ebert-Stiftung statt. Zentrale These der Veranstaltungsreihe ist, dass Medienkompetenz der beste Schutz vor Gefährdungen für Jugendliche ist und eine frühzeitige Medienbildung eine zentrale Rolle im Bildungssystem spielen muss.
Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner erklärte: „Unsere Antwort auf die technischen Entwicklungen und die daraus erwachsenden neuen Möglichkeiten, Chancen und auch Gefahren für Kinder und Jugendliche kann nur sein, dass wir uns verstärkt auf die Vermittlung von Medienkompetenz konzentrieren. Ein selbstbewusster und mündiger Umgang mit den Medien ist eine große Leistung, die von den Menschen im digitalen Zeitalter verlangt wird.“

Informationen: www.jugendnetz-berlin.de

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026-5846
E-Mail: pressestelle@senbwf.berlin.de