Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Digitale Spuren und Datenschutz – Wie kann ich mich schützen? Werkstattgespräch

Pressemitteilung vom 14.11.2008

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Das Landesprogramm jugendnetz-berlin.de lädt ein zum Werkstattgespräch „Datenschutz im Internet – Möglichkeiten und Grenzen“

am Dienstag, 18. November 2008, 10:00 Uhr,
Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
An der Urania 4-10, 10787 Berlin.

Wir hinterlassen täglich Datenspuren, nicht nur beim Surfen im Internet. Welche Gefahren und Risiken bringt das? Wie kann ich besonders Kinder und Jugendliche schützen? Was bedeutet Datenschutz und wie können Datenschutzbeauftragte helfen? Welche Möglichkeiten zum Selbstschutz gibt es? Im Werkstattgespräch wird über Fragen zu Möglichkeiten und Grenzen des Datenschutzes informiert und diskutiert.

Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Dr. Alexander Dix, steht als fachkundiger Gesprächspartner zur Verfügung.

Anmeldung beim:
Projektbüro „jugendnetz-berlin.de“
c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55, 10963 Berlin,
Bernd Gabler, Tel. 030 70 72 85 31,
jfsb@jugendnetz-berlin.de

Das Landesprogramm jugendnetz-berlin.de ist eine jugendpolitische Initiative der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, der Stiftung Demokratische Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

jugendnetz-berlin.de hat das Ziel, in der außerschulischen Bildung Kindern und Jugendlichen Zugang und kompetenten Umgang mit den neuen Medien zu ermöglichen, gemeinsame Projekte zwischen Jugendarbeit und Schule zu fördern, überregionale Projekte und Initiativen zu unterstützen und zu vernetzen.

Weitere Informationen unter www.jugendnetz-berlin.de

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbwf.berlin.de