Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Mathematik-Prüfung wird wiederholt

Pressemitteilung vom 11.06.2008

Die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Ca. 28 000 Berliner Schülerinnen und Schüler an 346 Schulen müssen ihre Mathematikarbeiten für den diesjährigen Mittleren Schulabschluss am 23. Juni 2008 wiederholen. Im Laufe der Prüfungen, die heute stattfanden, wurde festgestellt, dass Schülerinnen und Schüler von fast einem Dutzend Schulen vorab in den Besitz der Aufgaben gekommen waren.

Bislang liegen der Bildungsverwaltung keine Erkenntnisse vor, auf welchem Wege die Aufgaben an die Öffentlichkeit gekommen sind. Deshalb hat die Bildungsverwaltung Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Staatssekretär Eckart R. Schlemm: „Wir müssen für gleiche Chancen für alle sorgen. Wenn auch nur ein Fall von Vorabveröffentlichung bekannt wird, muss die gesamte Prüfung wiederholt werden. Da letztlich nicht genau festzustellen sein wird, wer in welchem Umfang über Vorabinformationen verfügt hat, müssen leider alle Schülerinnen und Schüler an der Wiederholungsprüfung teilnehmen. Ich bedaure, dass sich so viele Jugendliche bei der heutigen Klausur vergeblich angestrengt haben.

Diejenigen, die sich unbefugterweise die Aufgaben verschafft und sie – ob kostenlos oder gegen Entgelt – in Umlauf gebracht haben, haben vielen Schülerinnen und Schülern sehr geschadet.“

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbwf.berlin.de