Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Report zur frühkindlichen Bildung bescheinigt Berlin bundesweit einen Spitzenplatz

Pressemitteilung vom 05.06.2008

Der heute veröffentlichte Report der Bertelsmann Stiftung belegt: Berlin investiert im Bundesländervergleich am meisten in die frühkindliche Bildung und Betreuung von Kindern. In der Gruppe der unter 3-jährigen werden in Berlin fast 40 % der Kinder in einer Einrichtung betreut. Der durchschnittliche, bundesweite Versorgungsgrad in dieser Altersgruppe liegt bei 15,5 %. Von den älteren Kindern werden über 95 % in einer Einrichtung betreut und damit mehr als im Bundesdurchschnitt von 89,8 %.

Berlins Jugend- und Familiensenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner sieht die Landespolitik durch den „Länderreport frühkindlicher Bildungssysteme 2008 “ der Bertelsmann Stiftung bestätigt: “Ich freue mich, dass Berlin im bundesweiten Vergleich ein so gutes Zeugnis bekommen hat. Die Studie der Bertelsmann Stiftung bescheinigt uns im Bereich frühkindliche Bildung ein Versorgungsangebot, das sowohl qualitativ als auch quantitativ überzeugt.“

Auch bei den Investitionen ist das Land führend. 2005 lag der Anteil der reinen Nettoausgaben Berlins für frühkindliche Betreuung, Bildung und Erziehung gemessen an ihrem Anteil an den gesamten Ausgaben der öffentlichen Haushalte bei 5,4 %. In den ostdeutschen Ländern betrugen die Aufwendungen im Durchschnitt 5,3 %, in Westdeutschland 3,3 % . Kitazeit bedeutet in Berlin Bildungszeit. Um alle Kinder gut auf den späteren Schuleinstieg vorzubereiten, bildet die sprachliche Bildung und Förderung einen Schwerpunkt.

Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner: “Der Schlüssel für Bildung ist die Sprache. Erfolgreich kann später nur sein, der in der Landessprache kommunizieren kann. Das Sprachlerntagebuch in den Berliner Kitas dokumentiert die Fortschritte beim Erlernen der deutschen Sprache und unterstreicht in Verbindung mit dem Kita-Bildungsprogramm die Bedeutung vorschulischer Bildung.“

Mit der Beitragsfreistellung für das letzte Kita-Jahr seit dem 1. Januar 2007 hat der Berliner Senat die Weichen für eine Fortsetzung dieser erfolgreichen Politik gestellt. Es ist bereits beschlossen, auch die übrigen beiden Kindergarten-Jahre in Berlin beitragsfrei zu stellen.

Nähere Informationen zum „Länderreport frühkindlicher Bildungssysteme 2008“ der Bertelsmann Stiftung gibt es unter www.kinder-frueher-foerdern.de / alle downloads.

Rückfragen:
Pressesprecher
Telefon: 9026 5846
E-Mail: pressestelle@senbwf.berlin.de