Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Basisförderung 2009/2010

Pressemitteilung vom 11.06.2008

Die Jury hat dem Kulturstaatssekretär André Schmitz zur Vergabe der Fördermittel an privatrechtlich organisierte Theater und Theater- und Tanzgruppen in Berlin ihre Empfehlungen für die Basisförderung im Zeitraum 2009/2010 unterbreitet.

Die Basisförderung ist neben der Einzelprojektförderung und der Spielstättenförderung eine der drei Fördersäulen für die Unterstützung der freien Theater- und Tanzszene in Berlin.

Den Jurymitgliedern Ute Büsing, Dr. Gisela Nauck, Barbara Wahlster, Philippe Bischof, Gerd Hartmann und Dr. Dirk Scheper lagen insgesamt 68 Anträge mit einem Gesamtantragsvolumen von rd. 8,8 Mio € pro Jahr vor. Ihr Votum sieht vor, dass im Jahr 2009 insgesamt 31 Theater- und Tanzgruppen eine jährliche Basisförderung von rd.2,361 Mio € und im Jahr 2010 von rd. 2,248 Mio. € erhalten werden. Zusätzlich zu dieser Förderempfehlung soll das Musiktheater ATZE eine Basisförderung in Höhe von 442.000 € pro Jahr erhalten, so dass sich letztendlich die Basisförderung insgesamt auf rd. 2,8 Mio € im Jahr 2009 und auf rd. 2,69 Mio € im Jahr 2010 für insgesamt 32 Theater-/Tanzgruppen belaufen wird.
Darüber hinaus hat sich die Jury für eine 2-jährige Spielstättenförderung für die Tanzfabrik Berlin und das Dock 11 ausgesprochen. Jede Spielstätte soll pro Jahr eine Unterstützung von jeweils 125.000 € erhalten.

Staatssekretär André Schmitz dankte der Jury ausdrücklich für ihre engagierte und fachkundige Arbeit. Er unterstrich, „dass die Kulturpolitik im Land Berlin auch weiterhin daran festhalten wird, sich durch externen Sach- und Fachverstand beraten zu lassen und auf dieser Grundlage ihre Förderentscheidungen zu treffen.”

Die Förderliste 2009/10 ist im Internet unter [[http://www.kultur.berlin.de|www.kultur.berlin.de]] zu finden.

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@kultur.berlin.de