Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Barbara Kisseler eine von 500 Barbaras am Barbara-Tag – Chefin der Senatskanzlei bittet Berliner Barbaras um Unterstützung für Kinderdörfer

Pressemitteilung vom 03.12.2008

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

„Wenn ich einem guten Zweck dienlich sein kann, bloß weil ich Barbara heiße, dann sage ich ja, wenn man mich fragt.“ So erklärt die Chefin der Senatskanzlei des Landes Berlin, Barbara Kisseler, warum sie morgen an einer Aktion zu Gunsten der SOS-Kinderdörfer teilnimmt (Bild-Termin).

Worum geht es? Am 4. Dezember ist Barbaratag. Aus diesem Anlass hat die Firma Mon Chéri eine Spende in Höhe von 40.000 Euro für die Kinderdörfer ausgesetzt, wenn es gelingt, dass sich morgen um 18.30 Uhr 500 Barbaras auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt versammeln.

Staatssekretärin Barbara Kisseler: „Ich bitte alle Berliner Barbaras zu überlegen, ob sie es einrichten können, auf den Gendarmenmarkt zu kommen. Ich denke, die Summe wäre es doch wert, und wer teilnimmt, der weiß, dass er eine gute Sache unterstützt hat.“

Der Barbara-Tag ist Gedenktag der Heiligen Barbara von Nikomedien, die als Märtyrerin gestorben ist. Sie ist eine der 14 Nothelfer und gilt als Schutzpatronin u.a. der Geologen, der Bergleute, Gefangenen und auch der Helfer des Technischen Hilfswerks.

- – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de