Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Bürgermeister Wolf illuminiert norwegischen Weihnachtsbaum auf dem Pariser Platz

Pressemitteilung vom 28.11.2008

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

In Vertretung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin illuminiert Bürgermeister Harald Wolf am Sonntag, 30. November 2008, um 17.00 Uhr auf dem Pariser Platz den diesjährigen norwegischen Weihnachtsbaum (Wort-Bild-Termin).

Der Baum wird von Bente Bjerknes Haugen, der Vorsitzenden des Kulturausschusses der Frogn Kommune, an Berlin übergeben. Anschließend illuminiert Wolf mit einem Knopfdruck den Weihnachtsbaum. Zum Abschluss des Bühnenprogramms trägt die norwegische Sängerin Maria Mena Weihnachtslieder vor. An der Veranstaltung nehmen weiterhin teil: der Botschafter des Königreiches Norwegen in Deutschland, Sven Svedman, der stellvertretende Bürgermeister von Berlin-Mitte, Joachim Zeller, und der Leiter des SOS-Berufsausbildungszentrums Berlin, Burkhard Schäfer.

Seit 19 Jahren spendet die norwegische Gemeinde Frogn der Stadt Berlin einen Weihnachtsbaum, der traditionell durch prominente Norweger übergeben wird. Geschmückt wird der Baum von Auszubildenden des Berufsausbildungszentrums Berlin des SOS-Kinderdorf e. V. mit 500 goldenen Sternen und Monden, blau-goldenen Engeln, roten Äpfeln und Paketen sowie 800 Lichtern. Den Baumschmuck haben Jugendliche der SOS-Berufsausbildungszentren in Detmold und Berlin hergestellt.

Im Rahmen der Illumination organisiert traditionell die norwegische Botschaft ein Weihnachtsfest mit Musik, dem „Julenisse“ – dem norwegischen Weihnachtsmann – sowie Glühwein, Bratwurst und Süßigkeiten. Die Speisen und Getränke werden von Auszubildenden des SOS-Berufsausbildungszentrums Berlin zubereitet.

Informationen über die Veranstaltung und die norwegische Weihnacht finden Sie im Internet unter [[http://www.norwegen.no|http://www.norwegen.no]].

– - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de