Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Wowereit besucht 10. Deutsch-Französisches Forum im Straßburg

Pressemitteilung vom 13.11.2008

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

„Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Europa funktioniert schon längst international, das gilt ganz besonders für Deutschland und Frankreich“, sagte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, in seiner Funktion als Bevollmächtigter für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit. Dies, so der Bevollmächtigte weiter, müssten vor allem junge Leute in beiden Ländern erkennen und die sich daraus ergebenden Chancen nutzen. Wowereit: “Junge Menschen dabei zu unterstützen, sich erfolgreich für die hohen Anforderungen des europäischen Arbeitsmarkt vorzubereiten, das hat sich das Deutsch-Französische Forum zur Aufgabe gemacht.”

Das Deutsch-Französische Forum (DFF) findet am 14. und 15. November in Straßburg zum zehnten Mal statt. 102 Hochschulen, 71 Unternehmen und 28 Institutionen haben sich angemeldet und bieten eine deutsch-französische Begegnungsplattform für Schülerinnen und Schüler, Studierende und Absolventen. Die Angebote richten sich schwerpunktmäßig an Studierende aus Studiengängen, die interkulturelle und sprachliche Kompetenz vermitteln.

Der Bevollmächtigte Wowereit beginnt seine Visite am Freitag, 14. November 2008, mit einem Rundgang über die Ausstellung auf dem Gelände des Parc des Expositions du Wacken in Strasbourg (18 Uhr). Dabei begleitet ihn der DFF-Präsident und Vizepräsident der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH), Professor Pierre Monnet. Im Hôtel de Région nimmt Wowereit im Anschluss (19 Uhr) an der feierlichen Übergabe des Exzellenzpreises/Prix d’excellence des Club des Affaires Saar-Lorraine und der DFH teil. Neben Wowereit und Monnet spricht auch der Präsident des Conseil régional d’Alsace, Adrien Zeller.

Ausführliche Informationen über Hochschule, Forum und Preis finden Sie auf der Webseite [[http://www.dfh-ufa.org|http://www.dfh-ufa.org]]. Mehr über das Amt des Bevollmächtigten bietet Berlin.de auf den Seiten [[http://www.berlin.de/rbmskzl/kulturbevollmaechtigter/index.de.html|http://www.berlin.de/rbmskzl/kulturbevollmaechtigter/index.de.html]].

– - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@senatskanzlei.berlin.de