Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Kontinuität im Stiftungsrat der Stiftung Oper in Berlin

Pressemitteilung vom 24.06.2008

Aus der Sitzung des Senats am 24. Juni 2008:

Die bisherigen auf Vorschlag des Senats gewählten Mitglieder im Stiftungsrat der Stiftung Oper in Berlin sollen für weitere vier Jahre vom Abgeordnetenhaus berufen werden, um so eine kontinuierliche und kompetente Besetzung des Gremiums auch für die Zukunft sicherzustellen.

Der Senat hat heute auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit dem Abgeordnetenhaus

• Dagmar Reim, Intendantin des RBB,
• Dr. Heike Kramer, Direktorin und Leiterin „Gesellschaftliches Engagement und Veranstaltungsmanagement“ des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes,
• Sir Peter Jonas, ehemaliger Staatsintendant der Bayerischen Staatsoper, und
• Hans-Kornel Krings, Vorsitzender der Geschäftsleitung Corporate Banking der Region Vertriebsregion Nordost/Südost (Ost und Bayern)

zur Wiederwahl vorgeschlagen. Ihre derzeitige vierjährige Amtszeit endet zum 26. August 2008.

Der Stiftungsrat ist das höchste Gremium der Stiftung Oper in Berlin. Ihm gehören neben den gewählten Mitgliedern das für Kultur zuständige Mitglied des Senats (als Vorsitzender), das für Finanzen zuständige Senatsmitglied und ein Vertreter der Arbeitnehmer an.

- – -

Rückfragen:
Sprecher Kultur
Telefon: 90228-203
E-Mail: pressestelle@senwfk.verwalt-berlin.de