Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berlin beteiligt sich am Vorhaben „Deutschland-Online Infrastruktur“

Pressemitteilung vom 17.06.2008

Aus der Sitzung des Senats am 17. Juni 2008:

Berlin beteiligt sich an der Umsetzung des Vorhabens „Deutschland-Online Infrastruktur“ (DOI). Das hat der Senat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage des Senators für Inneres und Sport, Dr. Ehrhart Körting, beschlossen.

Ziel ist der Auf- und Ausbau einer abgestimmten Kommunikationsinfrastruktur der deutschen Verwaltung. Konkret geht es um die (Neu-)Errichtung eines sogenannten Koppelnetzes, das die Verwaltungsnetze der Länder und Kommunen miteinander verbinden, standardisierte Übergänge zu den Netzwerken des Bundes herstellen und die Verbindung mit europäischen Strukturen gewährleisten soll.

Das künftige DOI-Netz soll Ende 2009 das vorhandene Koppelnetz TESTA-D ablösen und Netz-Betrieb wie Organisation auf eine stabilere und technisch entwicklungsfähigere Grundlage stellen, als dies bei der gegenwärtigen TESTA-Struktur der Fall ist. Gegenüber dem Ist-Zustand soll ein deutlicher organisatorischer und technischer Mehrwert bei gleichzeitig geringeren Kosten erreicht werden.

Zu den wesentlichen Elementen der Umsetzungsphase zählt die Gründung einer DOI-Vorläuferorganisation in Gestalt eines privatrechtlichen Vereins mit dem Namen „Deutschland-Online Infrastruktur e.V.“ (DOI-Netz e.V.), der Planung, Vergabe und Betriebsführung des DOI-Netzes verantworten soll. Gründungsmitglieder des Vereins sollen der Bund und die Länder sein, als Zeitpunkt für die Gründung ist der Juli 2008 avisiert.

Nach zwei Jahren soll dann entschieden werden, ob die Rechtsform des eingetragenen Vereins weitergeführt werden soll oder stattdessen eine Überleitung des DOI-Netz e.V. in eine bestehende Organisation oder eine andere, dann auszuwählende Rechtsform erforderlich ist.

- – -

Rückfragen:
Sprecherin der Senatsverwaltung für Inneres und Sport
Telefon: 9027-2730
E-Mail: presse@seninnsport.berlin.de