Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Fallzahlen operativer Krebsbehandlungen in Berliner Krankenhäusern 2007

Pressemitteilung vom 11.11.2008

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz teilt mit:

Bereits zum vierten Mal veröffentlicht die Senatsgesundheitsverwaltung jetzt Fallzahlen operativer Krebsbehandlungen in Berliner Krankenhäusern. Grundlage der Erhebung sind Daten des Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus für das Jahr 2007 (InEK-Daten). Die Fallzahldiagramme zeigen für alle der Berliner Krankenhäuser den aktuellen Behandlungsumfang bei onkologischen Operationen und lassen Rückschlüsse auf besondere Spezialisierungen zu. Sie bieten damit allen Interessierten zusätzliche Informationen, die in dieser anschaulichen und übersichtlichen Form bisher nur hier vorliegen. So wird z.B. im Diagramm zu den Fallzahlen in der Brustkrebschirurgie deutlich, dass diese Behandlung inzwischen nahezu ausschließlich (96%) in neun spezialisierten Kliniken erfolgt, die über einen entsprechenden Disease-Management-Vertrag mit den Krankenkassen verfügen. Im Jahr 2004 waren es rund 60 % der Brustkrebsoperationen.

Wer mit der „Diagnose Krebs“ konfrontiert wird, braucht neben Zuwendung auch umfassende und kompetente medizinische Beratung und Behandlung. Transparenz über Angebote und Leistungen in Krankenhäusern werden immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil der Verbesserung der Qualität. In Berlin gehört Transparenz zum Leistungsumfang in der operativen Tumormedizin inzwischen zum festen Bestandteil der Information im stationären Bereich.

Die Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Katrin Lompscher: „Durch die hier vorgelegten Zahlen wollen wir durch sachgerechte Information die Entscheidung für ein bestimmtes Krankenhaus unterstützen, die zu treffen ist, wenn bei einer Krebserkrankung eine operative Behandlung nötig wird. Die Wahl müssen die Betroffenen natürlich selbst treffen. Sie hängt vom persönlichen Vertrauen in das Können der Ärztinnen und Ärzte und vom Betreuungsklima einer bestimmten Klinik ab. Die Entscheidung hängt aber auch ab von der Erfahrung des gesamten therapeutischen Teams von der Diagnostik bis zur Weiterbehandlung und Organisation der Nachsorge. Die hier vorgelegten neuen Zahlen von Krebsoperationen nach einzelnen Krebsarten können hier eine Hilfe sein“, so Gesundheitssenatorin Lompscher.

Der neue Krankenhausplan 2010 wird das Thema Tumormedizin wieder detailliert behandeln, dann auf der Basis InEK-Daten des Jahres 2008. Die Fallzahlen sind zu finden im Internet unter: [[http://www.berlin.de/sen/gesundheit/sonstiges/index.html#dokumente|http://www.berlin.de/sen/gesundheit/sonstiges/index.html#dokumente]]

Rückfragen:
Regina Kneiding
Telefon: 90252156
E-Mail: pressestelle@senguv.berlin.de