Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Senioren wirken in Berlin mit – Senatorin Knake-Werner gratuliert dem neu gewählten Vorstand der Landesseniorenvertretung

Pressemitteilung vom 08.02.2007

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Der neue Vorstand der Landesseniorenvertretung wurde gestern gewählt – der erste nach dem Inkrafttreten des neuen Berliner Seniorenmitwirkungsgesetzes. Sozialsenatorin Dr. Heidi Knake-Werner beglückwünscht den Vorstand herzlich und wünscht ihm viel Erfolg in seiner Arbeit.

Das Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz ist seit Mai vergangenen Jahres in Kraft und das erste seiner Art in Deutschland, das die Interessenvertretung der Seniorinnen und Senioren auf eine bereite demokratische Legitimationsbasis stellt. Das Gesetz soll dazu beitragen, die Solidargemeinschaft weiterzuentwickeln und den Prozess des Älterwerdens in Würde und ohne Diskriminierung unter aktiver Eigenbeteiligung der Berliner Seniorinnen und Senioren zu gewährleisten.

Die Senatorin: „Allein unser neues Gesetz zeigt, welch hohen Stellenwert Seniorenpolitik im Land Berlin hat. Gleichwohl ist Seniorenpolitik nicht allein Aufgabe der Verwaltung, sondern lässt sich nur in enger Kooperation mit den Seniorinnen und Senioren selbst verwirklichen. Von dem neuen Vorstand erhoffe ich mir eine Fortführung der guten Zusammenarbeit mit der Seniorenvertretung im Interesse der Seniorinnen und Senioren in Berlin.“

Der Vorstand setzt sich folgendermaßen zusammen:

1. Vorsitzende: Frau Fischer, Seniorenvertreterin im Bezirk Mitte
Stellvertreterin: Frau Saeger, Seniorenvertreterin im Bezirk Mahrzahn-Hellersdorf
Schriftführerin: Frau Soldes, Seniorenvertreterin im Bezirk Lichtenberg
Kassierer: Herr Franke, Seniorenvertreter im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

Rückfragen:
Regina Kneiding
Telefon: 90282743
E-Mail: pressestelle@senias.verwalt-berrlin.de