Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Vereinbarung zwischen Ausländerbehörde Berlin und IHK Berlin über Einrichtung eines "Serviceschalters"

Pressemitteilung vom 15.02.2007

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport teilt mit:

In der IHK Berlin startet am 7. März 2007 der Business Immigration Service (BIS). Manager, hochqualifizierte Spezialisten und Wissenschaftler sowie deren Familien können künftig im Ludwig Erhard Haus schnell und unkompliziert alle ausländerrechtlichen Fragen klären. Anliegen ist es, mit diesem unternehmerfreundlichen Angebot den Wirtschaftsstandort Berlin zu stärken. Der Service ist ein Gemeinschaftsprojekt der IHK, der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, der Ausländerbehörde, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, der Berlin Partner GmbH und der Regionaldirektion für Arbeit.

Vorgestellt wird der neue Service auf einer Pressekonferenz

am Freitag, 16. Februar 2007, 11.00 Uhr
In der IHK Berlin, Mendelssohnsaal (7 B 09),
Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin.

Auf der Pressekonferenz werden der Innenstaatssekretär Ulrich Freise und der IHK-Hauptgeschäftsführer Jan Eder anwesend sein. Die Vereinbarung zwischen der IHK und der Ausländerbehörde wird von der Leiterin der Ausländerbehörde, Claudia Langeheine, und vom stellvertretenden IHK-Hauptgeschäftsführer, Ludger Hinsen, unterzeichnet.

Rückfragen:
Dr. Henrike Morgenstern
Telefon: (030) 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninn.verwalt-berlin.de