Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Regionales Netzwerk INQA-Bauen in Berlin und Brandenburg im Aufbau

Pressemitteilung vom 21.03.2007

INQA-Bauen ist eine Initiative von Bund, Ländern, den Sozialpartnern und weiteren Beteiligten, die speziell für die Baubranche – in dieser Form einmalige – Praxishilfen entwickelt hat, diese kostenlos zur Verfügung stellt und über regionale Netzwerke an die Wirtschaft vermittelt. Diese „Praxishilfen“ leisten einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Unternehmensprozesse vom Technikeinsatz, über Baustellen- und Betriebsorganisation bis zu Fragen der Unternehmensführung.

Die bestehenden Unternehmensprozesse werden mit strukturierten Fragebögen zunächst systematisch analysiert und der Handlungsbedarf erfasst. Zur Verbesserung der Abläufe stellt INQA dann für alle erfassten Handlungsfelder ergänzendes Begleitmaterial kostenlos bereit. Aspekte der Sicherheit, der Qualität und der Wettbewerbsfähigkeit stehen dabei im Fokus.

INQA bietet neben dieser inhaltlichen Unterstützung auch Hilfen für die Umsetzung. Beispielsweise mit den automatisch während der Analyse erstellten „To-do“-Listen und den Ergebnisberichten. Hilfen für die Nachverfolgung durch das Management werden ebenso angeboten. Dazu kommen Beratungsangebote der Netzwerkpartner der Bundesinitiative INQA, Seminare und die Unterstützung in den Regionen durch die lokalen Netzwerke. Die Anwendung dieses Managementsystems ist auch gegenüber Geschäftspartnern von Nutzen und kann entsprechend nachgewiesen werden. Die Praxishilfen richten sich mit jeweils speziellen Angeboten an folgende Zielgruppen: An Unternehmen der Bauausführung (CASA-Bauen), an Planer (KOMKO-Bauen) und an Bauherren (Bauherren-Check).

Auch für Berlin und Brandenburg wird auf Initiative der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz (SenGUV) mit Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie (MASGF) und der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) als Partner derzeit ein Netzwerk geknüpft, welches von der TSB Technologiestiftung Berlin GmbH (TSB) gemanagt werden soll. Dies erfolgt mit dem Ziel, den Nutzen und die Vorteile von „INQABauen“ in die Metropolregion zu vermitteln. Interessierte Unternehmen sind eingeladen, sich die Praxishilfen kostenlos zusenden zu lassen und das INQA-Managementsystem im eigenen Betrieb anzuwenden. Weitere Auskünfte und Unterlagen sind erhältlich bei:

Netzwerk INQA-Bauen Berlin Brandenburg
c/o TSB Technologiestiftung Berlin GmbH
Dipl.-Ing. Boris Safner
Fasanenstraße 85, 10623 Berlin
Telefon (030) 4630 2553
Fax (030) 4630 2551
E-Mail: safner@technologiestiftung-berlin.de
Internet: www.inqa-berlin.de, www.inqa-brandenburg.de

Dipl.-Ing. Andreas Voigt
Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
Oranienstr. 106, 10969 Berlin
Telefon (030) 9028 1744
E-Mail: andreas.voigt@senguv.verwalt-berlin.de

Dipl.-Phys. Ernst-Friedrich Pernack
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie
Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam
Telefon (0331) 866-5360
E-Mail: ernst-friedrich.pernack@masgf.brandenburg.de

Rückfragen:
Dipl.-Ing. Andreas Voigt
Telefon: (030) 9028 1744
E-Mail: Andreas.Voigt@senguv.verwalt-berlin.de